Kinder- und Jugendarbeit

Diakon Sebastian Leßner

Sebastian Leßner ist als Diakon der Ansprechpartner für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde. Sein Dienstantritt erfolgte am 1. September 2016.

Kontakt über das Pfarramt: 0991 / 6813   pfarramt.deggendorf@elkb.de

Sebastian Leßner

Unser Diakon stellt sich vor:

„Viele Glieder, ein Leib“ – dieser Satz, wie ihn Paulus im Korintherbrief schreibt, ist für mich zu einem wichtigen Wegweiser geworden und in diesem Sinne möchte ich mich auch meinen neuen Aufgaben widmen.
Mein Name ist Sebastian Leßner, ich bin 26 Jahre alt und habe im Juli meine Ausbildung zum Diakon beendet. Jetzt darf ich mich der Jugendarbeit widmen. Zur Hälfte als Dekanatsjugendreferent in der Region Ost des Dekanats und zur anderen Hälfte als Gemeindediakon in Deggendorf.
Mein eigener Weg war auch sehr durch ehrenamtliche Jugendarbeit geprägt und ich konnte viel für mich daraus mitnehmen, so dass ich diese Erfahrungen und Erlebnisse auch anderen ermöglichen möchte.
„Viele Glieder, ein Leib“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Gemeindeglieder mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Charakteren den einen Leib und die eine Gemeinde ausmachen. Oder auch, viele Persönlichkeiten für eine Sache. In dieser vielfältigen Weise und mit den unterschiedlichsten Leuten soll auch die Jugendarbeit gestaltet werden, so dass alle sich einbringen können.
Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit in der neuen Umgebung, auf viele Begegnungen und bin gespannt, was wir alles auf die Beine stellen und verwirklichen können.

Religionspädagogin im Vorbereitungsdienst Sarah Schneider

Sarah Schneider wird ab 1. September 2017 für zwei Schuljahre als Religionspädagogin im Vorbereitungsdienst bei uns tätig sein, schwerpunktmäßig im Religionsunterricht und in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Pfarrer Jürgen Pommer begleitet sie als Ansprechpartner für den Dienst in unserer Kirchengemeinde.

Kontakt über das Pfarramt: 0991 / 6813   pfarramt.deggendorf@elkb.de

Sarah Schneider

Unsere Mitarbeiterin stellt sich vor:

Liebe Gemeinde, es ist mir eine Freude, mich auf diesem Wege bei Ihnen vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Sarah Schneider, ich bin 24 Jahre alt und werde die nächsten zwei Jahre hauptamtlich in Ihrer Gemeinde als Religionspädagogin tätig sein. Nachdem ich in Ingolstadt geboren und aufgewachsen bin und für mein Studium in Nürnberg gelebt habe, beginnt nun mein neuer Lebensabschnitt hier in Deggendorf. Ganz im Sinne von „Blühe, wo Du gepflanzt bist“ blicke ich meiner  kommenden Zeit in Deggendorf mit großer Freude entgegen und freue mich darauf, die Stadt, die Gemeinde mit ihren vielfältigen Arbeitsfeldern und vor allem Sie als Gemeindemitglieder kennenzulernen. Neben der Gemeindearbeit werde ich auch in einer Hauptschule und einer Grundschule als evangelische Religionslehrerin tätig sein.  

Auf diesem Wege möchte ich Sie alle sehr herzlich zu meiner Einführung einladen, welche im Erntedankgottesdienst am 1.Oktober in der Auferstehungskirche stattfindet.